Mag Feiel Alexandra 2A

Schulleiterin
Mag. Alexandra Feiel

 

 Kinder sind unsere Zukunft.

 Es ist schön an der Zukunft mitwirken zu können.

 

 

 Klassenlehrerin 1a
 Nicole Jungwirth

 

 Schmid Nicole 1A

 

 

 

 Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es allein tun. 

 Hab Geduld meine Wege zu begreifen. 
 Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will.
 Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen."

 

 

 Klassenlehrerin 1b
 Florentine Köstinger

 

 Köstinger Florentine 1B

 

 

 

 "Wir müssen dem Kind dazu verhelfen, von sich aus denken und handeln zu wollen."
 (Maria Montessori)

 

 Educating the mind without educating the heart is no education at all. (Aristoteles)

 

 

 Klassenlehrerin 2a
 Jasmin Scheibelhofer

 

 420B660F-F153-43F8-9A4C-698CA77CA349

 

 "Sich auf die Denkweise eines Kindes einzulassen, bedeutet in eine freie Welt einzutauchen."

 (Mariele Diekhof)


  "Nicht alle Kinder lernen das Gleiche zur gleichen Zeit auf die gleiche Weise!"

 (Kathy Walker)

 

  Klassenlehrerin 2b

  Viktoria Groen-Prandstetter

 
 K640 Viktoria1

 

 

 Viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,

 können das Gesicht der Welt  verändern.

 (Afrikanisches Sprichwort)

 

 

 Klassenlehrerin 3a
 Sigrid Freudenberger-Schuh

 

 Freudenberger-Schuh Sigrid 3A Integrationsklasse

 

 

 

 

 Es kommt im Leben nicht darauf an, Glück zu haben, sondern glücklich zu sein.

   
   

 

 Klassenlehrerin 3b

 Johanna Buzzi

 

 Buzzi Johanna 3B

 

 

 

 Als Lehrerin habe ich die Chance, Kinder ein paar Jahre auf ihrem Lebensweg zu begleiten.

 

 Fröbel sagt:

"Kinder sind wie Blumen. Man muss sich zu ihnen niederbeugen, wenn man sie erkennen will."

 

 

 Klassenlehrerin 4a
 Ursula Dallinger-Kretschmayer

 

 Dallinger-Kretschmayer Ursula 4A

 

 

 

 

 Wahre Stärke ist, auch Schwächeren mit Respekt und Wertschätzung zu begegnen.

 

 Integrationslehrerin 4a
 Ines Vollenhofer, BEd BEd

 

 k640 ines vollenhofer

 

 

 

  Kinder sind wie kleine Sonnen, die auf wundersame Weise Wärme, Glück und Licht in unser Leben bringen.

 (Kartini Diapari-Ongider)

 

 Stützkraft 4a

 Monika Biegler

 

 k640 monika

 

 

 Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, das Kind zu formen,

 sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.

 (Maria Montessori) 

 

 Klassenlehrerin 4b
 Sandra Modricky, BEd

 

 k640 sandra

 

 

 

 Man kann einen Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden.

 (Galileo Galilei)

 

 

 Sprachheillehrerin

 Cynthia Edlhaimb

 
 shp logo  Die ganze Kunst der Sprache besteht darin, verstanden zu werden. (Konfuzius)

 

 Islam. Religion
 Abdurrahman Dursun

 
 Abdurrahman Dursun islam Rel

 "Der beste unter euch ist derjenige, der am besten zu seiner Familie ist."

 (Muhammed)

 

 Kath. Religion
 Birgit Blaschka

 
 Birgit Blaschka kath Rel

 GOTT schenkt dir dein Gesicht, lächeln musst du selbst!

 (irische Weisheit)

  

 Kath. Religion
 
Johanna Grimm

 
 Johann Grimm Religion kath  Alles, was du dir von den anderen erwartest, das tu auch ihnen.

 

 Ev. Religion
 Eva Heimbucher

 
 Eva Heimbucher evang Rel  Der Glaube lässt uns begreifen, dass es etwas Unbegreifliches gibt. (Ambrosius)

 

 Beratungslehrerin                           

 Margit Grünstäudl

 
 margit21.09.2015  Wichtig ist, dass wir Hilferufe der Kinder erkennen und gemeinsam helfen!

 

 Stützlehrerin
 Elisabeth Pollhammer

 
 elisabeth-pollhammer

 Ein Kind ist kein Gefäß. das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will.

 (Francois Rabelais)

 

                                             

 Schulwart
 
Marino Zivkovic

 
 Marino Schulwart

 Gibst du jemanden einen Fisch, hast du ihn für heute ernährt.

 

 Lehrst du ihn das Fischen, hast du ihn für das ganze Leben ernährt. (Chinesische Weisheit)

                                                            
  Liebe Leute groß und klein, bitte putzt die Schuhe rein! So sieht unser Haus immer sauber aus!

 

 Schulwart
 
Martina Kragler

 
 Martina Schulwartin

 Mach dir nichts daraus, dass deine Kinder dir nie zuhören.

 Sei dir klar, dass sie dich ständig beobachten. (Robert Fulghum)

Elternverein

Das Organisationsteam des Elternvereins besteht ausschließlich aus Eltern von Schülern der VS II Guntramsdorf, die schuljährlich von den Eltern neu gewählt, ehrenamtlich folgende Funktionen ausüben: Obmann(frau), Obmann(frau)-Stellvertreter, Kassier(in), Schriftführer(in), Beisitzer.

Der EV unterstützt die Klassenlehrer, Handarbeits- sowie Religionslehrer mit einem jährlichen Handgeld. Weiters wird für die Projektwochen der 3. und 4. Klassen ein Obolus von € 5,-- pro Kind und Tag geleistet. In den ersten Klassen erhält jeder "Taferlklassler" eine Füllfeder mit Gravur als Geschenk.

Im Schuljahr 2000/2001 wurde durch den EV ein PC mit Lernsoftware inkl. Drucker (in einem fahrbaren Schrank) finanziert und der Schule zur Verfügung gestellt.


Um das jährliche Budget zusätzlich zum Elternvereinsbeitrag entscheidend aufzubessern, werden Aktivitäten bzw. Veranstaltungen organisiert, woran sich dankenswerter Weise viele Mütter und Väter auch außerhalb des Elternvereinkernteams aktiv beteiligen. An dieser Stelle ein schönes Dankeschön im Namen aller Kinder. Bei diese "Aktivitäten" sind grundsätzlich der Kreativität keine Grenzen gesetzt und sie erstrecken sich von der Teilnahme bzw. Organisation von Festen, Vorführungen, Vorträge, ja sogar Bälle wurden veranstaltet.

- Punschstand sowie Kaffeehaus am Adventmarkt der Stadtgemeinde Guntramsdorf
- Kaffee-/Kuchenstand bei den Elternsprechtagen